LIFE Schwarzstorch

Der Schwarzstorch baut seine Nester in Laub- und Mischwäldern. Die Buchenwälder der Rhön sind für ihn deswegen ein wichtiges Brutgebiet in Hessen. Für seine Nahrungssuche begibt er sich in angrenzende Feuchtgebiete.

Im Rahmen des LIFE-Projektes sollen diese Jagdgebiete nun gefördert werden, denn durch die landwirtschaftliche Nutzung sind viele Flächen trockengelegt worden. Sie sind deswegen keine geeignete Nahrungsquelle mehr für die Schwarzstörche. Mit dem Entfernen von Entwässerungskanälen, dem Anlegen von Teichen und dem Verzicht auf Insektenschutzmittel soll die Nahrungssituation für die Tiere hier wieder verbessert werden.

Steckbrief: Schwarzstorch Ciconia nigra


Aussehen:
Größe: 100 cm
Gewicht: 3000 g
Flügelspanne: 1.90 m
Brutzeit: April bis Juni
Brut: 1 Jahresbrut
Brutplatz: Bäume und Felsen
Lebensraum: Wald mit Nähe zu Gewässern
Anzahl der Eier: 3 – 5 Eier
Brutdauer: 36 Tage
Nestlingsdauer: 65 Tage
Nahrung: Fische, Molche, Frösche, Kleinsäuger, Vogel, Insekten, Larven, Würmer, junge Wasserpflanzen
Lebenserwartung: 20 Jahre
Zugvogel: ja
Liste der Feinde: Mensch, Uhu, Steinadler, Habichtsweibchen, Kolkrabe, Mader

Schwarzstorch am Horst - Foto: Arnulf Müller

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren